Oct 11
  Subjektive meinung von andreas am 11.10.2011 um 23:43 uhr

Leute, Leute,

ich war ja letzte Woche schon sehr begeistert vom Casper-Gig im MuK in Gießen. Aber heute in der Batschkapp, das war nochmal ne Nummer größer und besser.

Die Setlist in Frankfurt war komplett identisch mit der aus Gießen, also keine Überraschung. Leider. Aber die Stimmung war gigantisch. Und nen besseren Platz (näher dran und freien Blick) hatte ich auch.

Aber wir wollen mal die Vorband nicht vergessen. Wieder Vierkanttretlager aus Husum. Das Akkordeonlied hatte mir ja letzte Woche schon gut gefallen. Deswegen hab ich das heute mal mitgeschnitten. Wenn auch nur eine Minute. Hab leider vergessen, wie das Lied hieß. Aber vielleicht kann das ja jemand in den Kommentaren nachtragen.

(Fotoalbum heißts. Die Nina hats gewusst. Vielen Dank dafür.)

(Glaube ja, dass die Jungs sich freuen, wenn man etwas Werbung für sie macht. Wenn nicht, nehm ich das Video wieder runter.)

Und wenn jemand ein Mädel aus Freiburg kennt, das attraktiv ist und Labskaus machen kann, möge es sich bitte beim Vierkanttretlager-Frontmann melden. Hat er zumindest gesagt.

Aber eigentlich wars ja ein Casper-Konzert. Deswegen hier auch noch ein kleiner Ausschnitt aus ‘Hin zur Sonne’.

 


kommentare : bisher 1 kommentar

 

Sep 22
  Subjektive meinung von andreas am 22.09.2011 um 0:55 uhr

Heute folgende Mail bekommen. Offenbar von der Sparkasse.

Sehr geehrte Sparkasse Card,

Ihre Kreditkarte wird ausgesetzt, weil wir gemerkt haben, haben
Sie nicht
Aktivieren Sie Verified by Visa – MasterSecure Code.

Aktivieren Sie Verified by Visa – MasterSecure Code, um Sie gegen
unbefugtes
Einkaufe, wenn shoppin Online schnell und einfach.

Zu Ihrem Schutz haben wir Ihre Kredit Warenkorb ausgesetzt. So
aktivieren Sie
Ihre Karte herunterladen Befestigung und das Formular ausfullen
und folgen Sie den Anweisungen zur Aktualisierung
Ihre Kreditkarte.

Hinweis: Wenn nicht von 20 September 2011 abgeschlossen ist,
werden wir gezwungen sein,
Ihre Karte, weil sie für betrugerische Transaktionen verwendet
werden konnen.

Bitte laden Sie herunter und entpacken Sie das Formular im Anhang
dieser E-Mail und
öffnen Sie sie in einem Web-Browser.

Wir bedanken uns für Ihre Kooperation in dieser Angelegenheit.

sparkasse.de 2011   Alle Rechte vorbehalten. Vervielfaltigung nur
mit Genehmigung der Sparkassen-Finanzportal GmbH.

Muss ich da jetzt was machen? Hört sich ja übel an.

Aber mal im Ernst … Wer reagiert auf so ein Mail, lädt sich die angehängte Datei auf seinen Rechner und öffnet sie auch noch?

 


kommentare : bisher 1 kommentar

 

Jul 14
  Subjektive meinung von andreas am 14.07.2011 um 0:40 uhr

… oder Wie man aus Scheisse Geld macht.

Hatte die Tage mal gekuckt, was so in den üblichen Kinos (Butzbach, Lich, Friedberg) läuft und bin dabei auf den Film ‘Metaller, die auf Brüste starren’ gestoßen.

Die Beschreibung hörte sich interessant an und die Kritiken in den einschlägigen Portalen (spielfilm.de (9/10), kino-zeit.de (5/6) und noch ein paar andere), waren auch positiv. Aber – die lügen.

So einen Scheissfilm hab ich seit Jahren nicht gesehen. Es fing schon damit an, dass er eigentlich um 2100 Uhr losgehen sollte, aber der Regisseur/Autor/Hauptdarsteller und was weiss ich sonst noch alles, war vor Ort und hat erstmal ne halbe Stunde über den Film gelabert und aus einigen Kritiken vorgelesen, die allerdings eher nicht so toll waren. Er fand das allerdings lustig. Wie auch 99 Prozent der anwesenden Kinogänger.

Nach einem Bierdosenstechenwettbewerb (oder wie heisst das korrekt?) auf der Bühne mit ihm und ein paar Metallern in einschlägigen Band-T-Shirts und Jeanswesten mit x Bandaufnähern, gings dann gegen 2140 dann endlich los.

Vorher ging noch einer in nem AC/DC-Shirt mit nem Kasten Licher durchs Kino, damit sich die Leute – wie vom Regisseur/Autor/Hauptdarsteller vorgeschlagen – noch mit Bier eindecken konnten. Weil – ohne Bier ist der Film nicht auszuhalten. Wie recht er damit haben sollte. Aber so was nimmt doch keiner ernst. Hatte mir zwar an der Kinokasse schon n Bier geholt, das war aber definitiv zu wenig.

Nach der Hälfte des 90-minütigen Films gabs dann ne Pause. Pinkelpause, Bierdosenstechenwettbewerb Part 2, neues Bier kaufen – wisst Ihr Bescheid.

Also … wie gesagt, fast alle, also alle außer einem, fanden den Film und die Nebengeräusche aus dem Publkum (Zwischenrufe, Rülpser, …) total lustig – weil sie wohl zu nem großen Teil selbst schon in Wacken waren. Merkwürdiges Völkchen.

Ich fands – wie eingangs schon erwähnt – voll kacke. Jeder Amateurfilm ist besser produziert. Ein Film ohne Konzept. Man muss sich das in etwa so vorstellen, dass da 5 Leute nach Wacken fahren, mit ner Kamera und nem Mikro aufm Gelände rumlaufen, Scheisse labern, andere Leute abfilmen, sich selbst die Hälfte der Zeit im Bild haben, das Ganze nach dem Festival an nem Sonntagnachmittag zusammenschnipseln und das Ergebnis dann an nen Filmverleih verhökern – und Glück haben, dass der Einkäufer wohl grade auf Droge ist.

Achja, die nannten sich ‘Offener Kanal Bad Offenbach‘. Sehr lustig und originell. Nicht.

Kein Swag.

 


kommentare : schreib den ersten

 

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 94 95 96 Next